Orientierungslaufgruppe Ströck Wien
 
 
 
 
Es muss nicht immer OL sein

Auch bei anderen Bewerben sind Stöcklinge erfolgreich.

Das LCC Summer Night Race wurde wieder zusammen mit dem internationalen Firmen- und Teamlauf ausgetragen.

Die 5km lange, ebene Strecke führte, wie zuletzt, vom Start auf der Prater Hauptallee in etwa auf km0 in Richtung Lusthaus bis zur Stadionallee. Von dort aus ging es zurück in Richtung Praterstern bis zur Rotundenallee. Auf dieser wurde bis zum Wendepunkt und dann zurück in Richtung Start und Ziel gelaufen. Eine kurze Schleife in Richtung Praterstern komplettierte die Strecke.

Bei den Gehern konnte Norbert Weber aus dem Vereinigten Königreich mit 33:19 den Sieg feiern. Auf den Plätzen folgten Mario Novosel vom TUS Feldbach mit 36:36 und Adam Johnson (Delegate Technology GmbH) mit 42:28. Die Gewinnerin bei den Frauen heißt, wie im Vorjahr, Brigitte Orsolits vom LC Profis mit 33:40. Das „Stockerl" komplettierten Viola Artner mit 38:36 und Petra Burger vom TEAM HAPPY WALKER mit 41:24.

Beim OL hat Mario noch mehr Luft nach oben ;-)

Fabian und Daniel Strauß starteten Mitte Mai beim Langenloiser Jugendlauf. Im Vorjahr fand dieser Bewerb zeitgleich mit dem MTB-O am Sportplatz in Langenlois statt. Da es ihnen so gut gefiel, waren sie heuer auch wieder dabei.

Bei den Jüngeren ging es über 400 m und Daniel belegte den 9. Platz (von 19 Teilnehmern). Fabian belegte über 1500 m den 2. Platz.

 

 

 
Im Dschungel von Mödling

Ende Mai führte der 2. WOLV Cup-Lauf nach Mödling ins Prießnitztal.

Durch die feuchte Wetterlage der letzten Tage war die Vegetation richtig hochgeschossen. Auch am Wettkampftag herschten nach einem Regenguss in der Früh mit anschließenden Sonnenschein, tropische Verhältnisse (geschätzt 70% Luftfeuchtigkeit)

Am Start waren über 100 LäuferInnen. Gelaufen wurde eine "Einerstaffel", wo jeder Teilnehmer mehrere Schleifen zu laufen hatte.

Die Sieger waren Anika Gassner (DA/NF Wien), Guni Palme (DB/OLC WW), Jana Imriska (DC/NF Wien), Elisabeth Türk (DD/ HSV Großmittel) , Erik Simkovics (HA/OLC WW), Wolfgang Pietsch (HB/NF Wien), Constantin Kirchmeir (HC/ HSV Wr. N.), Josef Skarek (HD/LC Kapelln). Im Kidscup waren die Familie Glentzer-Siegert die Schnellsten.

Alle Schleifen findet ihr auf der Eventseite.

 

 

 
Wiener Schulmeistertitel für Fabian Strauß

Kurz vor Pfingsten ging es noch um die Wiener Schulmeistertitel im Einzel-OL. Bei herrlichen äußeren Bedingungen trafen sich über 100 Jugendliche um im Schwarzenbergpark um die Titel zu laufen.

Fabian Strauß lief zum ersten Mal eine Schulmeisterschaft für seine Schule "WMS/RG/ORG Anton Krieger Gasse" und gewann die Klasse der 11 - 13 jährigen (H3) mit 2 Minuten Vorsprung. Bei den jungen Mädchen gewann Anna Skern (BRG Krottenbachstraße). Emil Hatzl (Theresianum) belegte ebenfalls in der Klasse H3 den 12. Platz.

Dafür holte Emil mit dem Theresianum die Schulcup-Jahresgesamtwertung 2023/24 und vor 3 Wochen den Wr. Schultitel im Mannschafts-OL.

Der Club gratuliert unseren zwei Burschen.

PS.: Mario belegte in der Gäste-Jahreswertung den 5. Rang!

 

 

 
Zwei Österreichische Meistertitel für Paul

Von 9. - 11. Mai veranstalteten die Naturfreunde Wien im Weinviertel drei Sprintbewerbe, einen regionalen OL, einen Austria Cup (incl. ÖM Senioren) und den ÖM KnockOut-Sprint. Die OLGruppe Ströck Wien war mit 9 Startern unter 400 Teilnehmern recht gut vertreten.

Am Feiertag fand in Mistelbach der 2. Bewerb der Wr. Sprint Serie statt. Hier belegten Fabian den 3. Platz, Florian den 11. Platz. Mario wurde 10., Daniel wurde 13. und Petra belegte den 24. Platz, während Paul zwei Posten ausließ und disqualifiziert wurde.

Am Freitag folgte der erste Hauptbewerb, der 3. Austria Cup der auch Österreichische Meisterschaft für die Senioren war.

In Altlichtenwarth wurden die Kellergassen und das Ortszentrum kreuz und quer von den Läufern nach Posten "abgesucht". Hier hatte Paul einen optimalen Lauf und gewann die Kategorie 70+ mit 2 Minuten Vorsprung. Weiters gut unterwegs waren fabian und Werner mit je einem 7. Platz.

Den Abschluß bildete die Österr. Meisterschaft im KnockOut-Sprint in Poysdorf. Hier war die Teilnehmerzahl geringer, dadurch mussten Klassen zusammengelegt werden, um einen Vorlauf (Ausscheidung) und ein Finale (der 6 Besten) mit Massenstart durchführen zu können. Vom OLG Ströck war hier nur Paul am Start. In seinem Vorlauf und dann auch im Finale wurde er Erster und wurde somit Österreichischer Meister.

 

 

 
WOLV Cup + Winter-Traininscup-Siegerehrung

Nachdem der erste WOLV Cup Lauf im April ausgefallen war, ging es am 4. Mai los.

Über 110 LäuferInnen nahmen die Gelegenheit wahr, im Maurerwald die Frühjahrssaison bei einem Postennetz-OL mit Massenstart in Wien zu begrüßen. Im sehr dichten Wald waren die Posten oft sehr versteckt. Trotzdem fanden alle TeilnehmerInnen zurück ins Ziel.

So konnten wir nach dem Laufende wie geplant die Siegerehrung des Wr. Winter OL Trainingscup 2024 durchführen. Dank auch unseren Sponsoren Bäckerei Ströck und Trünkel für die Sachpreise, sowie SportVogl für die Sportgutscheine für die Sieger.

Am 26. Mai veranstaltet unser Verein den nächsten WOLV Cup in Form einer Einerstaffel in Mödling.

 

 

 
Wr. Mitteldistanz Ms + Wr. allg. Ms

Der Fun-OL NÖ und Gottfried Tobler luden zum regionalen Meisterschaftwochenende nach Grünbach am Schneeberg. Bei schlechten äußeren Verhältnissen, 8°C und Regenschauern war das Weiterkommen im eher steilen Gelände sehr schwer. Da sich immer wieder Wege zum Umlaufen anboten, nutzen fast alle Läufer diese Möglichkeit. Somit hatten laufstarke Teilnehmer diesmal einen Vorteil.

Samstag bei der Mitteldistanz belegte Fabian Strauß (H-14) den 3. Platz und Mario Novosel (Neul.) den 2. Platz. Unsere Senioren belegten in der Kategorie H 60- den 8., 11. und 15. Platz.

Sonntag ging es in der Langdistanz um Meistertitel in der allgemeinen Klasse. Helmut Grassinger wollte sich als 68 jähriger mit den Jungen messen. Herausgekommen ist ein 9. Platz (mit 2,5 facher Siegerzeit). Ein gutes Training war es auf jeden Fall.

 

 

 
Vizestaatsmeister Florian Schinnerer

Das erste Austria Cup Wochenende brachte für Florian Schinnerer, seit vielen Jahren beim OLG Ströck Wien, und seine Frau (seit heuer im Club) einen großen Erfolg. Bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft der Gehörlosen gab es einen Vizemeistertitel.

Doch lassen wir Florian erzählen:

"Nach gut fünf Jahren, mangels Teilnehmer und auch wegen der Corona-Pandemie, konnten wir endlich am 13. und 14. April 2024 am ÖSTM Orientierungslauf der Gehörlosen in Hartberg in der Steiermark teilnehmen, wo auch je 10 Damen und Herren der Gehörlosen dabei waren.

Am Sonntag, den 14. April fand die Langdistanz statt, die nicht so mein Ding ist. Als ich loslief, war es sehr heiß und ich hatte großen Durst, aber ich musste weiterlaufen. Während des Laufens entdeckte ich einen kleinen Fluss und trank dort ein wenig. Die Strecke war für mich okay, aber auch aufregend. Zwischendurch musste ich zweimal Posten suchen. Leider war meine Energie bzw. mein Turbo niedrig, deshalb lief ich zu langsam. Im Ziel musste ich viel trinken, 6 Becher austrinken. Anschließend wurde ich Zweiter und war damit nicht zufrieden, da der Abstand zum Ersten mehr als 40 Minuten betrug. Nach der Siegerehrung war ich spontan kurz in den eiskalten See gespringen.

Meine Frau Petra schaffte die Langdistanz leider nicht, da sie Posten Nr. 1 und 5. sehr lange suchen und abgebrochen musste, weil Zeitlimit um war. Am Vortag, dem 13. April, hatte ich viele Fehler im Mitteldistanzlauf und wurde Vierter. Petra schaffte alle Posten bis ins Ziel und wurde Fünfte.

Ich bin nicht nur stolz auf den Verein "WGSC 1901", sondern auch auf OLG Ströck".

Florian hat schon das Meiste zu diesem Fuß-OL Start in Österreich gesagt, warm, weite Wege (Start u. Ziel). Noch zu erwähnen wäre die sehr mangelhafte Karte. Steine mit 50 cm Höhe wurden eingezeichtet und als Postenstandorte verwendet, Zäune fehlten und vieles mehr.

Daraus resultierend viele Suchende im Gelände, auch beim OLG Ströck. Noch am Besten fand sich Paul zurecht (Samstag auch einmal ein 7 Minuten Fehler) und belegte einen 5. und einen 3. Platz.

Mit ihren Leistungen haben sich Florian und Petra für den Gehörlosen Senioren Weltcup in Riga qualifiziert. Viel Erfolg!

 

 

 
MTB-O AC Saisonstart mit 4 Podestplätzen und 2 ÖM-Medaillen


Anfang April begann die neue Österreichische Wettkampfsaison mit 2 Austria Cups im Mountainbike-Orienteering. Bei besten äußeren Bedingungen (trocken und 27° C) trafen sich knapp 100 MTB-O Begeisterte in Olbendorf, einer Gemeinde im südlichen Burgenland.

Samstag ging es über die Mitteldistanz. Die 2 OLG Starter brachten ihr Rennen gut über die Bühne. Michael Pölzelbauer belegte in der Herren 50+ mit nur 44 Sekunden Rückstand auf Michael Stockmayer den 3. Platz. Bei der Jugend (H-14) waren die Plätze bereits nach dem 1. Posten fixiert und änderten sich nicht bis zum Ziel. Fabian Strauß belegte den 3. Platz.

Sonntag folgte ein Langdistanzbewerb der gleichzeitig auch Österreichische Staatsmeisterschaft und Österr. Meisterschaft war. In der Jugendklasse gab es keine Veränderung. 3. Platz und Bronze Medaille für Fabian. Auch bei Michael sah es zunächst auch nach einer Bronzemeddaille aus. Da der Zweitschnellste wegen eines unerlaubten Abkürzers disqualifiziert wurde, erbte Michael den Vizemeistertitel.

Unser dritter MTB-Oler im Club, Helmut Grassinger, konnte nicht teilnehmen, da er die Karten für diese Wettkämpfe gezeichnet hatte. Ich glaube alle Teilnehmer waren mit der Karte, aber auch mit der Bahnlegung zufrieden. Außerdem hat Helmut kurz vor dem Wettkampf einen Grippevirus erwischt und musste das Bett hüten, baldige Besserung!

 

 

 
5 Tage-OL von Zypern

Mitte März fand in der Nähe von Pafos auf Zypern der 5 Tage OL statt. 330 Läufer aus 25 Nationen, darunter auch 4 Österreicher (incl. Paul Grün). Der Bewerb war zweigeteilt.Er bestand aus einem 4 Tage Mitteldistanz "Wald"-Bewerb und einen eigenen Sprinttag zum Abschluß.

Wald unter Anführungszeichen, da es nur wenige Flecken echten Waldes gab, fast alles war "rauh-halboffen" aus Olivenbäumen oder "halboffen + grünen Punkten" wenn es dornige Büsche waren. Einige Wege konnten genutzt werden, Felsabbrüche so um 1-2 Meter Höhe waren auch gute Auffanglinien.

Auch das Wetter spielte mit. 16° - 24°C bei Sonnenschein oder Bewölkung (+ einige Regentropfen) machten das Laufen auf 50 - 800 m Seehöhe recht angenehm.

So konnte ich mich beginnend vom 6. Platz jeden Tag um einen Rang verbessern. Als am 4. Tag der fast 10 Minuten führende Brite - fehlstempelte, war es schußendlich der 2. Platz.

Beim extra gewerteten Sprint in einem kleinen und steilen Ort in den Bergen (auf 2,1 Km waren es 120 Höhenmeter) merkte ich dann schon die noch fehlende Kondition. Und so wurde es mit 44 Sekunden Rückstand nur der 3. Rang (von 22 Startern in der H 70-)

Die Österreichische OL Saison kann kommen!

 

 

 

Wintertrainingscup-Finale im Zentrum von Meidling


Auch wenn an diesem Wochenende schon internationale Mehrtage-OLs eine starke Konkurrenz bildeten, fanden sich fast 90 eifrige Trainierer im Zentrum von Meidling ein, um den letzten Bewerb zu bestreiten. Bei sonnigen und warmen 15°C waren einige Routenwahlaufgaben rund um die Fußgeherzone und Meidlinger Markt zu lösen. Zusätzlich war das Training "extended" ausgelegt, um die Kondition vor der Wettkampfsaison zu testen.

Die Schnellsten mit der meisten Ausdauer waren diesmal Dominik Lapornik (HA/HSV OL Wr. Nstd.), Sabeth Kosch (DA/OLV Steinberg), Robert Brettner-Messler (HB/NF Wien), Birgit Gollmann (DB/NF Wien), Josef Skarek (HC/LC Kapelln) und Renate Tinauer (DC/ - ). Die Gesamtwertung findet ihr in einigen Tagen auf dieser Webseite.

Die Siegerehrung (1.-3. Platz) unseres Wintercups findet am 4. Mai direkt nach dem WOLV Cup statt.

Hier die Bilder vom 5. Lauf
Fotos
Ausschreibung & Ergebnisse

 

 

 

Im Zentrum von Floridsdorf


Nördlich des Franz Jonas Platzes rund um den Floridsdorfer Markt versteckt, "eröffneten" sich einige Gemeindebauten für einen interessanten Wintertrainingscup-Karte.

Auch unser Wettkampfzentrum konnte sich sehen lassen. Die Volkshochschule Floridsdorf stellte uns die gesamte Aula unentgeltlich zur Verfügung. Dafür herzlichen Dank!

Angenehme 13° C lockten fast 130 Läufer nach Transdanubien.

Auch die Bahnen , besonders in "A", hatten ihre Tücken. Mit Zäunen versperrte Durchgänge machten längere Umlaufrouten notwendig.

Die Schnellsten waren diesmal Pavol Bukovac (HA/SK Farmaceut Bratislava), Tina Tiefenböck (DA/NF Wien), Erich Göschl (HB/OLC Wienerwald), Birgit Gollmann (DB/NF Wien), Josef Skarek (HC/LC Kapelln) und Jana Herndlhofer (DC/ - )

Zum Abschluss am 10. März geht es in´s Zentrum von Meidling.

Die Wintercup-Siegerehrung findet am 4. Mai nach dem WOLV Cup im Maurerwald statt. Schon vormerken!

.

Hier die Bilder vom 4. Lauf
Fotos
Ausschreibung & Ergebnisse

 

 

 

Fasching in Simmering


Das 3. Wintercup Lauf führte ganz in den Osten von Wien nach Simmering. In Kaiserebersdorf trafen sich an die einhundert Orientierungsläufer um das Faschingsende gebührend zu feiern. Viele kamen in Verkleidung. Doch bei Temperaturen um die 15° C kamen einige im Kostüm in´s Schwitzen.

Als Belohnung gab es, wie jedes Jahr, die flaumigen STRÖCK Krapfen für jeden Teilnehmer. Zusätzlich tischten unsere Gastgeber die Pfadfinder von Kaiserebersdorf ein kleises Buffet, auf Spendenbasis, auf.

Die schnellsten Narren waren Wolfgang Siegert (HA/WAT-OL), Ema Havlikova (DA/KOB Sokol Pezinok), Emil Machold (HB/NF Wien), Birgit Gollmann (DB/NF Wien), Fabian Strauß (HC/OLG Ströck Wien) und Ronja Glentzer-Sieger (DC/WAT-OL)

Das nächste Mal geht es in den Norden von Wien.

. Hier die Bilder vom 3. Lauf
Fotos

 

 

 

Trepp-auf - Trepp-ab - die "Zweite"


Die Gemeindebau-Anlage "Am Schöpfwerk" war "Drehort" dieses zweiten Teils, nicht von "Muttertag", sondern vom Wiener Winter-OL Trainingscup 2024.

An die 120 Statisten wurden aufgeboten bei sonnigen 7° C sich auf die Suche nach den Postenflaggen zu machen. Diese befanden sich nicht im Mittelpunkt des Postenringerls sondern mussten auf Grund der Postenbeschreibung erst verifiziert werden (siehe Karte).

Alle Teilnehmer bewältigten die Herausforderung mit ihren vielen Stiegen und Gängen hervorragend.

Die Hauptdarsteller dieser Folge (Sieger) waren Dominik Lapornik (HA/HSV Wr. Neust.), Tina Tiefenböck (DA/NF Wien), Gerhard Curda (HB/vereinslos), Anna Skern (DB/NF Wien), Josef Skarek (HC/LC Kapelln) und Sabine Hilbert (DC/NF Wien)

Nächster Dreh: Ein Maskenball in Simmering am FaschingsSAMSTAG (10. 2. 2024)

.

Hier die Bilder vom 2. Lauf
Fotos
Ausschreibung & Ergebnisse

 

 

 

Trepp-auf - Trepp-ab auf der TU Wien


Das Wiener Wintercup - Opening fand diesmal am "Freihaus" einem Institutsgebäude der Technischen Universität beim Karlsplatz statt. Über 120 Läufer ließen sich diesen Saisonstart nicht entgehen. Zuerst ging es Indoor über drei Ebenen inclusive "künstlichen" Sperren welche die Köpfe zum Rauchen brachten. Danach ging es zur Abkühlung Outdoor bei + 3° C auf einen Teil des Karlsplatzes.

Bedanken möchte ich mich bei Georg Gartner und dem Department Geodäsie, die diesen Lauf ermöglichten.

Am 28. Jänner geht´s mit einem "Postenbeschreibungs?Sprint" - "Am Schöpfwerk" weiter.

Hier die Bilder vom 1. Lauf
Fotos
Ausschreibung & Ergebnisse

 

 

 

Dankeschön und 20 Jahre Feier


Am 29. 11. 2003 wurde die OLGruppe Ströck Wien beim Österreichischen Fachverband als Vollmitglied aufgenommen.

Von Anbeginn dabei unsere Sponsoren Bäckerei Ströck, die Europa-Akademie Dr. Roland und die Metallbaufirma KMB. Diesen Firmen möchten wir hier besonderen Dank für die finanzielle Unterstützung aussprechen, ohne der wir uns nicht so entwickeln hätten können.

Als kleines Erinnerungspräsent, gab es eine Dankesurkunde.

20 Jahre Feier

Am 25.11.2023 lud die OLGruppe zur 20 Jahre Feier alle Mitglieder, Freunde und Helfer in das Lokal Watertuin ein.

Zu Beginn ließ der Obmann die 20 Jahre Revue passieren, mit seinen 32 Austria Cups, 15 Staatsmeisterschaften und über 110 Karten.

Danach folgte der kulinarische Teil. Dazu gab es fast 300 Bilder aus 20 Jahren Vereinsgeschichte.

Zwischen Haupt- und Nachspeise gab es ein kleines Bilderquiz.

Zum gemütlichen Abschluss durften alle mitraten, wo und wann die gezeigten 300 Fotos entstanden sind. Fast alle Bilder wurden erkannt.

 

 

 

Nach Gewinnspiel-Ende

gibt´s die Winter Trainingscup Ausschreibung

Die 3 Frei-Startplätzen für den 26. Wr. Winter OL Trainingscup sind vergeben. Gewonnen haben:

Nicolas Kastner,

Katharina Oswald,

Thomas Täuber,

die OLGruppe Ströck Wien gratuliert!

*

Auf der "Events-Seite" oder direkt >>> hier <<< findet Ihr die Ausschreibung.

*

 

 

 

.

Alle älteren OLG-Artikel siehe unter "BERICHTE"

.

ORF Bericht zur MTB-O WM 2018

 


Hier die gesamte MTB-O WM 2018 in 22 Minuten

 


  >MITGLIED WERDEN !

Unter "ÜBER UNS" findest du mehr über die OLG Mitgliedschaft. Anmeldeformulare einfach per Mail anfordern unter olgwien@gmail.com . Wir stehen auch für Informationen persönlich zur Verfügung (0664 / 395 22 44 - Hr. Grün).

 

Der OLG Ströck ist ein OL Verein mit Hobbyläufern bis hin zu Weltmeistern.

Alle Infos findest Du unter http://www.olg-wien.at/ueber/mitgliedsbeitraege.php
Mitgliedsbeiträge

 


Impressum & Datenschutzerklärung


 

Ströck Wien